Energetische Wirbelsäulenaufrichtung

 


Eine energetische Wirbelsäulenaufrichtung kann man in der Regel ein einziges Mal in seinem Leben bekommen.

Ihr liegen die Energien der neuen Zeit zu Grunde, es ist also eine rein energetische Methode. Ich berühre meinen Patienten nach den kinesiologischen Vortests (Erlaubnis usw.) nicht mehr.

Sie ist eine sehr kraftvolle Anwendung, die durchaus weitreichende Veränderungen auf allen Ebenen nach sich zieht.

Sie bringt den Menschen so unglaublich viel mehr zu sich selbst, zu seinem Licht, auf seinen Weg.

Für die energetische Wirbelsäulenaufrichtung braucht es den richtigen Moment - aber meist ist der gekommen, wenn man auf sie stößt oder den Wunsch danach verspürt.

Wer Genaueres über diese Anwendung erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, die folgenden Absätze zu lesen oder mich anzusprechen.



1 - Was ist unter energetischer Wirbelsäulenaufrichtung zu verstehen?

2 - Wie wirkt die energetische Wirbelsäulenaufrichtung?

3 - Wissenswertes zur energetischen Wirbelsäulenauf-richtung

4 - Für wen ist die energetische Wirbelsäulenaufrichtung geeignet?

5 - Energetische Wirbelsäulenaufrichtung bei Kindern

6 - Energetische Wirbelsäulenaufrichtung bei Tieren

7 - Meine spezifische Vorgehensweise

8 - Was muß man im Vorfeld und im Anschluss an die energetische Wirbelsäulenaufrichtung beachten? 

 

 

1 - Was ist unter energetischer Wirbelsäulenaufrich- tung zu verstehen?

 

Die energetische Wirbelsäulenaufrichtung ist eine Methode, die auf mehreren Ebenen gleichzeitig wirkt.

Sie erreicht somit in einer einzigen Sitzung sowohl körperliche Probleme als auch die dahinter liegenden seelischen Ursachen und Blockaden.

Nach der Anwendung können Schmerzen deutlich verringert sein, Wirbelblockaden können gelöst sein und ein seelisches Wachstum kann beginnen. Die energetische Wirbelsäulen-aufrichtung bringt einen näher zu sich selbst und das Licht, das jeder in sich trägt, leuchtet heller als zuvor.


Zum Seitenanfang

   

2 - Wie wirkt die energetische Wirbelsäulenaufrich- tung?

 

Die energetische Wirbelsäulenaufrichtung ist also eine körperliche und seelische Aufrichtung zugleich. Wo dabei bei dem jeweiligen Menschen der Schwerpunkt liegt, ist individuell unterschiedlich.

In jedem Fall macht sie uns ein Stück weit mehr zu dem Menschen, der wir eigentlich nach dem göttlichen Plan sein sollten - unabhängig von Erziehung, Erfahrungen und gespei-cherten Emotionen.

Sie bringt uns zu unserem Wesenskern, unserem tatsächlichen Sein.

All der negative Ballast, den wir im Laufe unseres Lebens gesammelt haben (beginnend im Mutterbauch) oder der uns systemisch anhaftet, kann durch die energetische Wirbelsäulen-aufrichtung abgelöst werden.

Wir packen diese vielen unverarbeiteten Dinge des Lebens unbewusst und unabsichtlich in unsere autochthone Rücken-muskulatur (wie das sprichwörtliche Päckchen, das jeder zu tragen hat), die komplett vegetativ gesteuert wird. Dadurch, dass diese “Altlasten” abgelöst werden, wird die Muskulatur frei und kann wieder ausgewogen arbeiten.

D.h. die Wirbelsäule richtet sich auf und alle Wirbelkörper werden in der optimalen Art und Weise zueinander ausgerichtet. Natürlich immer den entsprechenden körperlichen Vorraus-setzungen angepasst. Der Körper eines Kindes wird anders reagieren können als der eines Erwachsenen.


Zum Seitenanfang

   

3 - Wissenswertes zur energetischen Wirbelsäulenauf-richtung

 

Bereits vorhandene Verknöcherungen, wie z.B. die durch Morbus Bechterew verursachten, werden nicht wieder gelöst - aber es ist in jedem Fall durchaus mehr an Verbesserung möglich, als das aus rein medizinischer Sicht vorstellbar ist.

Dadurch, dass die Veränderung jede Zelle erreicht, ist das Ergebnis in fast allen Fällen stabil. Ligamente, Sehnen und Muskeln stellen sich optimal auf die neue Situation ein und verhindern nicht durch ihren alten Tonus oder die erworbenen Verkürzungen die korrigierte Position. Das ist hingegen bei einfachem Einrenken leider oft der Fall.

Dieser Prozess braucht allerdings auch seine Zeit und so dauert es etwa ein halbes Jahr, bis die Aufrichtung den Körper komplett durchlaufen hat und rein körperlich stabil ist.

Das gesamte System kommt anders in den Fluss, was es auch in der Zukunft erleichtert, mit herausfordernden Situationen umzugehen und sich nicht wieder solch große Pakete aufzuladen.

Im Normalfall benötigt ein Mensch oder ein Tier nur eine Aufrichtung im Leben.

Das ist auch ein wichtiger Grund, warum ich diese Energiearbeit für Kinder so bemerkenswert finde!

Die Wirbelsäule ist ein sehr zentrales und vielschichtiges Organ. Sie ist über das vegetative Nervensystem mit jedem Organ und über die peripheren Nerven mit jedem Muskel verbunden. Somit ist nur logisch, dass die energetische Wirbelsäulenaufrichtung auch auf den gesamten Körper einen Einfluss nehmen wird. Es ist durchaus möglich, dass sich organische Beschwerden verändern und dass Medikationen von ärztlicher Seite noch einmal überprüft werden müssen, ob sie in der Form überhaupt noch notwendig sind.


Zum Seitenanfang

   

4 - Für wen ist die energetische Wirbelsäulenaufrich- tung geeignet?

 

Die energetische Wirbelsäulenaufrichtung geschieht, ohne dass der Patient berührt wird. Sie erfolgt über reine Energiearbeit auf Basis der Energien der neuen Zeit mit Hilfe der Christusenergie.

Es ist also ein spiritueller Weg, der aber nicht abgehoben ist und auch nicht nur bestimmten - eben spirituellen - Menschen vorbehalten ist.

Diese Methode ist für jeden geeignet, der sich davon angesprochen fühlt. Unabhängig von Alter, Lebensumständen und Einstellung.

Natürlich ist eine gewisse Bereitschaft zu Veränderung hilfreich und man sollte sich schon bewusst für die energetische Wirbelsäulenaufrichtung entscheiden. Es ist daher nicht sinnvoll, jemanden dazu überreden zu wollen, oder sie ohne vorherige Absprache zu verschenken.

In so einem Fall ist es durchaus möglich, dass ich keine Erlaubnis vom Körper erhalte.

Wichtig zu wissen ist auch, dass es in vielen Fällen eine Art Erstverschlimmerung gibt, die man durchleben muss. Die Probleme -körperlich oder seelisch- zeigen sich noch einmal und verschwinden dann aber i.d.R. nachhaltig. Diese Reaktion kann durchaus auch massiv sein, wird aber nie ein Ausmaß erreichen, das uns schadet oder überfordert. Zudem kommt nichts Neues hinzu!

Eben auch aus diesem Grund ist es wichtig, dass man sich eigenständig und bewusst dazu entschließt.

Generell ist aber jede Aufrichtung in ihrem Verlauf so individuell wie wir selbst und man kann nie eine konkrete Aussage im Vorfeld treffen, was passieren wird und was nicht.

Sicher ist aber, dass diese Energien es sehr gut mit uns meinen und Heil bringen.


Zum Seitenanfang

   

5 - Energetische Wirbelsäulenaufrichtung bei Kindern

 

Mir persönlich liegen Kinder als Klienten besonders am Herzen, da man ihnen für ihren Lebensweg große Steine aus dem Weg räumen kann und sie sich mit Hilfe der energetischen Wirbelsäulenaufrichtung motorisch viel ungestörter entwickeln können.

Das ist speziell für Babies und Kleinkinder interessant. Aus meiner Arbeit als Physiotherapeutin für Kinder ist mir bekannt, dass motorischen Entwicklungsverzögerungen und Blockaden im Halswirbel- oder Beckenbereich durchaus keine Seltenheit sind.

Mit der energetischen Wirbelsäulenaufrichtung ist es z.B. möglich, eine Atlas-Blockade zu lösen, ohne die Halswirbelsäule des Kindes manipulieren zu müssen -was sowohl für die Eltern als auch für das Kind eine deutliche Erleichterung ist.

Kinder reagieren sehr schnell und direkt auf eine Aufrichtung, da sie einfach noch viel durchlässiger sind und im Jetzt leben.

Als Eltern muß man sich allerdings darüber im Klaren sein, dass Kinder häufig Symptomträger sind. Das heißt, sie bringen etwas zum Ausdruck, was eigentlich auf der elterlichen Ebene seine Ursache hat.

Es ist in jedem Fall dennoch sinnvoll, das Kind aufzurichten und dadurch zu entlasten.

Aber es bedeutet eben auch, dass wir als Eltern eventuell etwas zurückbekommen, was eigentlich uns gehört.

Das ist im ersten Moment nicht unbedingt bequem, aber gesund für alle Beteiligten.

Es ist auf Grund dieser Tatsache durchaus eine Überlegung wert, ob man nicht zunächst sich selbst aufrichten lässt, bevor man sein Kind dafür anmeldet.,

Natürlich ist das aber nicht zwingend notwendig. Es ist schon unendlich wertvoll, wenn man seinem Kind eine energetische Wirbelsäulenaufrichtung ermöglicht. Und es wird sich so oder so für alle Beteiligten etwas verändern, wenn man an einem Rad im Familiensystem dreht.

Aus meiner Sicht ist es bis ca. zu einem Alter von 15 Jahren zulässig, für sein Kind zu entscheiden, es aufrichten zu lassen. Danach benötigt man seine bewusste Einwilligung.


Zum Seitenanfang

   

6 - Energetische Wirbelsäulenaufrichtung bei Tieren

 

Jedes Lebewesen das eine Wirbelsäule hat, kann energetisch aufgerichtet werden.

Tiere reagieren ähnlich wie Kinder völlig unbefangen und sehr direkt.

Sie lassen sich vertrauensvoll auf die Energien ein und erreichen das bestmögliche Endergebnis.

Die Wirkungsweise unterscheidet sich ansonsten nicht von der beim Menschen.

Wichtig zu wissen ist hier, dass auch Tiere Probleme für ihr Umfeld tragen. Deren Ablösung kann also zu Veränderungen im Umfeld führen.

Und auch hier ist die Überlegung durchaus sinnvoll, sich als Tierhalter selbst aufrichten zu lassen.


Zum Seitenanfang

   

7 - Meine spezifische Vorgehensweise

 

Sollten sie sich dazu entschließen, bei mir eine energetische Wirbelsäulenaufrichtung Aufrichtung durchführen zu lassen, möchte ich sie noch auf eine Besonderheit hinweisen.

So wie diese Energien in ihrer Wirkungsweise sehr individuell sind, so werden sie auch in sehr persönlicher, unterschiedlicher Art angewendet.

Ich erhalte in den meisten Fällen während der Aufrichtung von Ihrem Unterbewusstsein Informationen über die zugrunde liegenden Ursachen. Das ist durchaus sehr interessant und hilfreich für meine Klienten, überrascht aber doch immer wieder wegen der Intensität. Sie sollten also darauf vorbereitet sein, einen recht tiefen Einblick in Ihr Selbst zu bekommen.

Für Menschen, die ihr Tier bei mir aufrichten lassen, ist das besonders spannend. Sie können durch diesen Kontakt zur Seele ihres Tieres lernen, das Tier total neu zu verstehen. Und sie werden Seiten an ihrem Tier entdecken, die Ihnen bisher verborgen geblieben waren.

Im Rahmen dieser Arbeit gelange ich in Bereiche, die mir mit der Tierkommunikation in dieser Form nicht zugänglich sind. Das liegt daran, dass die Themen für das Tier nicht im Bewusstsein liegen und es daher auch nicht in der Lage ist, darüber zu sprechen.

Sowohl die energetische Wirbelsäulenaufrichtung, als auch die Energiearbeit funktionieren gegebenenfalls genauso gut auf die Entfernung, ohne persönlichen Kontakt.

So phantastisch das auch klingen mag - diese Energien sind nicht an räumliche oder körperliche Grenzen gebunden.


Zum Seitenanfang

 

8 - Was muss man im Vorfeld und im Anschluss an die energetische Wirbelsäulenaufrichtung beachten?

 

Generell kann es sofort losgehen, wenn man sich dazu entschlossen und das Unterbewusste über den Muskeltest zuge-stimmt hat.

Es ist allerdings nicht ratsam, eine energetische Wirbelsäulenaufrichtung durchführen zu lassen, wenn man einen akuten Infekt hat.

Der Prozess fordert Kraft vom Körper und die muss er im Falle einer Erkrankung komplett für die Infektbekämpfung aufbringen.

 

Am Tag der energetischen Wirbelsäulenaufrichtung sollte man keinen Alkohol trinken und nach Möglichkeit keine Schmerzmittel nehmen, um den Prozess nicht zu behindern. Außerdem ist es hilfreich für den Körper, wenn man zumindest am Tag der Aufrichtung (besser noch einige Tage danach) viel Wasser trinkt, da auch eine Entgiftung Teil des Prozesses ist, der in Gang gebracht wird. Mit ausreichend Wasser kann der Körper die anfallenden, freiwerdenden Giftstoffe besser ausschwemmen.

Der Körper hat im Anschluss an die energetische Wirbelsäulenaufrichtung viel mit sich selbst und seiner Neuausrichtung zu tun. Daher ist es ratsam, sich die ersten Tage danach zu schonen. Das bedeutet es ist sinnvoll, alles, was über den normalen Arbeitsalltag hinausgeht und nicht notwendig ist, wegzulassen. Bitte keine ungewöhnlich großen Anstrengungen (z.B. Garten umgraben oder Möbel schleppen) und auch kein Sport! Dazu zählt auch Yoga.

 

In dem halben Jahr der körperlichen Umstrukturierung, das sich anschließt, sollte man sich nicht einrenken lassen. Das könnte das Ergebnis sehr negativ beeinflussen oder sogar rückgängig machen.

Außerdem sollten Einlagen, die man auf Grund einer funktionellen Beinlängendifferenz vom Arzt verordnet bekommen hat, von dem Tag der energetischen Wirbelsäulenaufrichtung an, weggelassen werden.

Sie werden voraussichtlich nicht mehr notwendig sein und man erschwert dem Körper die Umstrukturierung unnötig, wenn man sie weiter verwendet.


Zum Seitenanfang