Tierkommunikation


Die Tierkommunikation... ist so schwer vorstellbar in unserer Rationalisierten Welt.

Und dabei ist sie so wundervoll und schön. Ich bin froh, dass immer mehr Menschen sich für die Vorstellung öffnen, dass es möglich ist und sich auf dieses "Abenteuer" einlassen.

Ich freue mich für die Tiere, dass sie gehört werden - aber auch für die Menschen!

Denn aus meiner Sicht entgeht jedem, der sein Tier nicht anhört, etwas unvorstellbar Kostbares.

Ein Gesprächsprotokoll des eigenen Tieres zu lesen, berührt das Herz und verändert nicht selten die eigene Welt.

Ich persönlich verdanke den Gesprächen mit Tieren sehr viel. Ich habe viel von ihnen gelernt, es hat mein Weltbild gesprengt und ich bin demütig geworden.

Anlässe zu einer Tierkommunikation gibt es viele.

Meist sind es aber Verhaltensauffälligkeiten oder Probleme im Miteinander, um die es geht. Man muss als Tierhalter allerdings darauf gefasst sein, dass all das, was das Tier zeigt, auch irgendwie mit einem selbst zu tun hat...

Seien Sie bereit, einen Spiegel vorgehalten zu bekommen! Sie brauchen das aber nicht zu fürchten. Tiere tun dies stets in Liebe, achtsam und voller Respekt.

Wenn Sie also dazu bereit sind, dann wird eine solche Kommunikation wundervoll für alle Beteiligten sein.

Segensreich ist die Möglichkeit zu solch einem Gespräch auch im Rahmen der Sterbebegleitung.